Lija

Ħal Lija ist ein kleines Dorf auf der Insel Malta. Es ist ein Teil der ‘Drei Dörfer’ von Malta, zusammen mit Ħ’Attard und Ħal Balzan. Ħal Lija hat eine barocke Pfarrkirche und sieben andere kleine Kapellen.

Ħal Lija ist am meisten bekannt für ihre Feuerwerk Shows, die Tausende von Einheimischen und Touristen während der Festzeiten in der ersten Woche von August anziehen. Diese Demonstrationen sind sehr renommiert und werden als sie die Besten auf Malta angesehen. Das Ħal Lija Feuerwerkteam hat sogar einen internationalen Wettbewerb in Monaco 1980 gewonnen. Im Jahre 2006, hat die Ħal Lija Feuerwerkfabrik den zweiten Platz in einem Feuerwerkfest gewonnen, das im ‘Grand Harbour’ in Valletta, der Hauptstadt von Malta organisiert wurde.

Jedes Jahr veranstaltet Ħal Lija unter anderem das Maltesische Zitrusfest.

Ħal Lija hat mehrere alte Charakterhäuser, große Zitrusgärten, einen einmaligen Belvederturm und Villa Francia. Das offizielle Studentenwohnheim von der Universität Malta befindet sich auch in diesem Dorf.

Lija Athletic F.C. ist der Fußballklub des Dorfes. Dieser Klub ist in seiner Geschichte dreimal in die Premier (höchste) Liga von Malta aufgestiegen. In Anbetracht der geringen Grӧße des Dorfes und der beschränkten Ressourcen und Finanzen, wurde dies von den einheimischen Sportenthusiasten als ein riesiger Erfolg angesehen. In Zusammenarbeit mit dem Gemeinderat, weihte Ħal Lija Athletic am 6. Juli 2007 einen neuen Kunstrasenplatz ein (Jum Ħal Lija oder “Ħal Lija Tag”). Dieser Platz befindet sich auf dem Gelände der Grundschule des Dorfes.

Der Britische Autor Anthony Burgess, dessen Werke unter anderem ‘A Clockwork Orange’ umfassen, wohnte für drei Jahre (1968-1970) in Ħal Lija. Außerdem befindet sich in Ħal Lija die Villa in der die Politikerin Mabel Strickland, Tochter von Lord Gerald Strickland, wohnte.